Willkommen im
Unfallkrankenhaus Wien Meidling
Anästhesie und Intensivmedizin

Anästhesie und Intensivmedizin


Unser Team der Anästhesistinnen und Anästhesisten betreut die Patientinnen und Patienten vor, während und nach dem chirurgischen Eingriff.

up

Anästhesie

In der modern ausgestatteten Präanästhesieambulanz wird die Patientin bzw. der Patient umfassend über die unterschiedlichsten Anästhesieverfahren informiert und aufgeklärt. Es werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden besprochen sowie das für die jeweilige Patientin bzw. den jeweiligen Patienten geeignete Anästhesieverfahren ausgewählt. Dazu werden bereits in der Wartezone Aufklärungsfilme über die häufigsten Verfahren in verschiedenen Sprachen gezeigt. All diese Maßnahmen dienen einer möglichst angstfreien und komplikationslosen Anästhesie.


Zum Leistungsspektrum unserer Anästhesie gehören neben Ultraschallgezielten Regionalverfahren auch Allgemeinanästhesien bzw. kombinierte Verfahren. Als einziges Unfallkrankenhaus Österreichs bieten wir auch die Durchführung von Xenon Narkosen an, die als besonders verträglich bekannt sind.

    

Für Operationen stehen drei Vorbereitungs- und fünf Aufwachraumpositionen zur Verfügung. Damit ist eine optimale und individuelle Vorbereitung bzw. postoperative Überwachung mit entsprechend begleitender Schmerztherapie gewährleistet.

up

Intensivstation und Intermediate Care Unit (IMCU)

Unser Unfallkrankenhaus verfügt über eine der modernsten Intensivstationen Österreichs mit acht Beatmungspositionen. Zusätzlich stehen vier Intermediate Care-Betten zur Verfügen. Im Bedarfsfall können zwölf kritisch kranke Patientinnen und Patienten gleichzeitig betreut werden. Alle zwölf Betten sind mit modernen technischen Geräten ausgestattet.

up

Schmerzambulanz

Für unsere stationären Patientinnen und Patienten betreiben wir eine Schmerzambulanz. Das breite Therapieangebot reicht von medikamentöser Schmerzbekämpfung über Lasertherapie, Stoßwellentherapie, Akupunktur und Regionalanästhesien bis hin zu speziellen Stromtherapien.