Traumazentrum Wien | Standort Meidling
 
Entlassungsmanagement

Entlassungsmanagement

Aufgaben des Entlassungsmanagements 

  • Beratung und Information über Betreuungsmöglichkeiten nach einem Krankenhausaufenthalt 
  • Einschätzung des individuellen Pflege-, Betreuungs-, Schulungs- und Dienstleistungsbedarfs
  • Ausarbeitung von konkreten Lösungsvorschlägen

  • Planung der Entlassung in Abstimmung mit dem multiprofessionellen Team unseres Traumazentrums und externen Partnerinnen bzw. Partnern 
  • Organisation von sozialen Diensten (z. B. Heimhilfe, mobile Hauskrankenpflege, Essen auf Rädern etc.)
  • Organisation der erforderlichen Heilbehelfe und Pflegehilfsmittel

  • Herstellen von Kontakten zu unterstützenden öffentlichen und privaten Organisationen (z. B. Verein für Sachwalterschaft, Selbsthilfegruppen etc.) 
  • Unterstützung beim Stellen diverser Anträge

  

Das Angebot richtet sich an jene Patientinnen und Patienten, die einen poststationären Betreuungs- und Versorgungsbedarf haben sowie an deren Angehörige bzw. Vertrauenspersonen.

 

Durch gezielte Beratung und Vorbereitung noch während des stationären Aufenthalts soll ein gleitender Übergang vom Krankenhaus nach Hause ermöglicht werden. 

Kontakt

Die Kontaktaufnahme erfolgt über die Stationspflege.