Traumazentrum Wien | Standort Meidling
 
Wir über uns


AUVA-Traumazentrum Wien, Standort Meidling


Mit dem AUVA-Traumazentrum Wien setzen wir bewusst auf ein Schwerpunktkonzept, um die bereits sehr hohe Qualität in der Unfallheilbehandlung noch weiter zu heben.


An den beiden Standorten Meidling und Lorenz Böhler versorgt die AUVA mehr als die Hälfte aller Unfallpatientinnen und -patienten in Wien. Die beiden Standorte bleiben als tragende Säulen des AUVA-Traumazentrums Wien weiter bestehen.

Das neue AUVA-Traumazentrum Wien bietet die komplette unfallchirurgische Versorgung der Patientinnen und Patienten

  • Die Akutversorgung schwerstverletzter Polytraumapatientinnen und -patienten, 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche.
  • Die rekonstruktive Chirurgie durch hochqualifizierte Fachärztinnen und -ärzte, zum Beispiel traumatologisch-plastische Chirurgie und periphere Nervenrekonstruktion.
  • Ein wegweisendes Schockraumkonzept zur bestmöglichen Erstversorgung Schwerstverletzter.


Standortübergreifende Spezialteams unter anderem für Wirbelsäule, Schulter, Hand und Knie stehen 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche zur Verfügung. Zu jeder Zeit, wenn etwa eine Patientin bzw. ein Patient mit einer schweren Wirbelsäulenverletzung eingeliefert wird, wird ein

Wirbelsäulenspezialist Dienst haben. Ein standortübergreifendes

Radiologie-Institut sowie eine standortübergreifende

Schmerzambulanz sind in Planung.


In die Entwicklung des AUVA-Traumazentrums Wien sind alle relevanten Gruppen eingebunden – von den kollegialen Führungen

bis zur Personalvertretung.


Die AUVA ist die soziale Unfallversicherung für rund 3,3 Millionen Erwerbstätige, 1,4 Millionen Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Kindergartenkinder, zahlreiche freiwillige Hilfsorganisationen und Lebensretter.